• Anfang

    1993 begann mein Vater, Josef Gmeineder, im Keller des Wohnhauses mit Schnitzereien fĂŒr Holzdecken.
    Da der Bau von Möbeln im Laufe der nÀchsten 10 Jahren immer mehr zunahm, kaufte er 1995 eine Halle in der Nachbarschaft, um sich dort mit einer kleinen Schreinerei niederzulassen.

  • Schreinerei wird eröffnet

  • Erweiterung der Werkstatt

    Im Jahr 2000 stand schließlich eine Erweiterung der Werkstatt an. Auch ich wusste inzwischen, mein Traumberuf ist „Schreiner“

  • Ausbildung

    Nachdem ich also 2009 die Realschule abschloss, begann ich im September meine Lehre zum Schreiner. Gleich im Anschluss ließ ich mich zum Meister ausbilden.

  • Umfirmierung

    2013 konnte ich somit in die Firma meines Vaters mit einsteigen. Als GbR haben wir uns stetig gemeinsam weiterentwickelt.

  • Neue GeschĂ€ftsfĂŒhrung

    Eine erneute Umfirmierung erfolgte im Januar 2019. Seither trete ich als alleiniger GeschĂ€ftsfĂŒhrer auf.
    Durch langjĂ€hrige Erfahrung, vieler neuer Ideen und den notwendigen Maschinen, können wir auch die individuellsten KundenwĂŒnsche erfĂŒllen.